Über uns

Hobbyfunk spart Geld

Handies und mobile Kommunikation kennt heutzutage jeder. Die Preise sind allerdings extrem hoch, so daß viele Jugendliche oder ganze Familien in die Verschuldung getrieben werden, wenn sie ihrem Bedürfniss nach Kommunikation nachgeben. Wir Hobbyfunker sprechen schon immer gebührenfrei, und das schon zu Zeiten, als es noch keine Handies auf dem Markt gab. Auch heute noch ist der Hobbyfunk eine kostenlose Alternative zu Internet und Mobiltelefonen.

handyverbotDie Jugend von heute kennt jedoch diese Möglichkeiten kaum noch, und ist bereits daran gewöhnt horrende Summen für ihr Kommunikationsbedürfnis auszugeben. Deswegen wollen wir vermitteln, daß das ganze auch wesentlich kostengünstiger geht und nebenbei auch viel mehr Spaß macht. Natürlich kann Hobbyfunk das Handy nicht überall ersetzen. Aber wenn es nicht auf Reichweite und Geschwindigkeit ankommt, bietet er vielfältige Möglichkeiten der kostenlosen Kommunikation.

Deswegen sollen diese Webseiten über unser Hobby informieren und jedem Interessierten die Möglichkeit geben etwas über den Hobbyfunk nachzulesen. Mit einfach nachzuvollziehenden Anleitungen soll den Neueinsteigern ausserdem bei den häufigsten Problemen und Fragen in Sachen Funk geholfen werden. Viele Jugendliche haben über den Hobbyfunk den Einstieg in einen technischen Beruf gefunden. Funk motiviert, indem man sich auf praktische Weise mit den physikalischen und technischen Gegebenheiten auseinandersetzt und schnell Erfolge erzielt.

… und kann Leben retten!


hochwasserAber Hobbyfunk ist nicht nur ein Hobby! In Notlagen wie z.B. Unfällen ist zwar das Handy noch der optimale Begleiter (sofern Netzempfang vorhanden ist), da die Notrufzentrale direkt erreicht werden kann. In Katastrophenfällen, wie z.B. einer Hochwassersituation jedoch bricht das Telefonnetz schnell zusammen. Während ohne Strom keine Mobilfunkumsetzer und keine Vermittlungsstellen arbeiten können, stellt das eigene CB-Funkgerät mit einer einfachen Autobatterie zuverlässig Kontakte über mehrere Kilometer her. Somit kann man ohne zusätzliche Infrastruktur Hilfe anfordern, Notrufe weiterleiten oder einfach auf dem Laufenden bleiben. CB-Funker gibt es überall.

PMR-Handfunkgeräte, die Jedermann kaufen und betreiben darf, ermöglichen die sichere Verständigung untereinander auf störungfreien Frequenzen über mehrere Kilometer. Dank der geringen Sendeleistung halten die Batterien extrem lange.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>