Sprechfunkanwendungen für Jedermann

In ganz Europa

pmrs

 

PMR446 ist nicht nur in Deutschland erlaubt. Immer mehr europäische Länder geben diese Alternative zum CB-Funk frei. In den USA gibt es einen ähnlichen Nahbereichsfunk, dieser arbeitet jedoch auf anderen Frequenzen; die Geräte dürfen in Europa nicht betrieben werden und es lässt sich kein Kontakt zu Nutzern hiesiger PMR-Geräte aufbauen. Die Geräte für den amerikanischen Markt werden dennoch teilweise in Deutschland angeboten, vor allem als Gebrauchtgeräte.

PMR446 arbeitet auf 8 Kanälen im Bereich 446 MHz, also dem 70cm Band. Die Reichweite ist damit deutlich geringer als bei CB-Funk oder Freenet. Dank einer Leistung von 0,5W ist dennoch eine Reichweite von max. 5-7 km möglich. Der Anschluss externer Antennen ist nicht erlaubt; bei den meissten Geräten ist die Antenne ohnehin fest eingebaut. Dennoch gibt es teilweise modifizierbare Geräte, bei denen die Leistung erhöht oder eine externe Antenne angeschlossen werden kann.

Aber auch völlig legal eingesetzt sind die PMR446 Handies nicht schlecht. Sie sind ideal für die Kommunikation mit Freunden im Nahbereich, werden aber auch immer öfter zur Alternative für offene Funkrunden wie im CB-Funk. Die Geräte sind anmelde- und gebührenfrei. Die Preise sind erstaunlich niedrig, teilweise sind zwei Funkgeräte schon für unter 70 Euro zu haben. Ausserdem gibt es spezielle Geräte, die z.B. auch den LPD-Bereich abdecken oder ein eingebautes GPS haben. Auch schlagfeste Geräte für den Outdoorbetrieb sind erhältlich.

Fazit: Wer sich auf völlig legalen Wegen bewegen will, ist mit PMR446 als Kurzstreckenfunk am bessten bedient..

Was ist am bessten?

 

Amateurfunk
CB-Funk
Freenet
LPD
PMR446
Frequenzen
viele, alle Bereiche
80 Kanäle, KW
3 Kanäle, VHF
69 Kanäle, UHF
8 Kanäle, UHF
Leistung
bis 750W
4W
0.5W
10mW
0.5W
Reichweite
Störfreiheit
mit Bekannten funken
neue Leute kennenlernen
Gerätepreise
Bemerkungen
Prüfung erforderlich
teilw. Gebührenpflichtig
Genehmigung läuft bald aus!
veraltet
nur Handgeräte

 

Da man im Amateurfunk aufgrund der Prüfung nicht sofort loslegen kann, müssen sich Neueinsteiger im Prinzip zwischen CB-Funk und PMR446 entscheiden. Der CB-Funk bietet deutlich mehr Möglichkeiten, aber dafür funkt es sich auf PMR446 ungestörter. Ausserdem sind die Geräte günstiger, zumal man keine Zusatzausrüstung wie externe Mikrofone oder Netzteile braucht.

Völlig perfekt ist leider keine der Lösungen und die Behörden scheuen sich einen attraktiven Nahbereichsfunk anzubieten. Hier ist es ähnlich wie beim MP3-Download im Internet: Da es kein attraktives, legales Angebot gibt, flüchten viele Nutzer in die rechtliche Grauzone. Dennoch kann der Funkbetrieb auch mit legalen Mitteln sehr interessant sein und eine Alternative zu den teuren Mobilfunkgesprächen darstellen.

Bezugsquellen für Funktechnik finden sich in den Links oder im Hobbyfunk-Resourcen-Center.

Pages: 1 2 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.